LanguageSwitcher
   News       Presseinformationen       Bilderservice       Annual reports       Dossiers       Pressespiegel       Kontakt   

2013

Pressespiegel 2016/'17 - ZZF in den Medien (Auswahl) | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | Pressespiegel-Archiv


 

Dezember
 

  • 31.12.2013
    Die Welt
    Schlagstöcke in Kairo, Barrikaden in Stockholm
    Im Bann der urbanen Unruhen: Die Jugendproteste sind auf die Straßen der Welt zurückgekehrt. War 2013 ein globales 1968? Ein Artikel von ZZF-Historiker Bodo Mrozek

November
 

  • 29.11.2013
    Heise.de
    Medienhistoriker: ARD schöpft Online-Möglichkeiten nicht aus
    Christoph Classen über "restriktive Publikationsstrategie" der ARD
     

  • 28.11.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Beharrlich und gewitzt
    Jan Philipp Wölbern erhält den Potsdamer Nachwuchsforscherpreis für Arbeit über DDR-Häftlingsfreikauf
     

  • 27.11.2013
    Der Tagesspiegel
    Wenn die Zeitzeugen gehen
    Die Kluft zwischen Gedächtnis und Geschichte wird größer. ZZF-Direktor und Historiker Martin Sabrow über die Grenzen der Erinnerung beim Projekt Vergangenheitsaufarbeitung.
     

  • 27.11.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Souverän nach innen wie außen
    Freunde und Kollegen aus dem In- und Ausland feierten den 75. Geburtstag des ehemaligen ZZF-Direktors Christoph Kleßmann.
     

  • 15.11.2013
    Die Welt
    Eine Wasserleiche mit "Plastebeutel" in der Hose
    Im Dezember 1970 versuchte Hans-Joachim Zock, durch die Spree in den Westen zu fliehen. Es war sein zweiter Fluchtversuch. Erst jetzt stießen Historiker in den Stasi-Akten auf seinen Fall.
     

  • 07.11.2013
    Deutschlandradio
    Schlüssellochperspektive auf das Ende der SED
    Gespräch mit ZZF-Wissenschaftler Hans-Hermann Hertle. Die in seinem Buch "Das Ende der SED" dokumentierte Forschungsarbeit hat der Soziologe mit der Gruppe "theater 89" als Theaterstück auf die Bühne gebracht. Die jüngste Aufführung war am 1. November 2013 im Innenhof der Leibniz Gemeinschaft.

 

Oktober
 

  • 30.10.2013
    Der Tagesspiegel
    Vordenker und Banker
    Ralf Ahrens, Historiker am ZZF Potsdam, und Johannes Bähr haben eine neue Biografie des ermordeten Dredner-Bank-Chefs Jürgen Ponto geschrieben (erschienen bei C.H.Beck).
     

  • 29.10.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    "Verhältnis war positiv"
    Die Historiker, die das Ausstellungsmodul zur NS-Geschichte in der Gedenkstätte Lindenstraße 54/55 in Potsdam erarbeitet haben, bedauern den Streit um den im September 2013 eröffneten Ausstellungsbereich; Vorwürfe der NS-Opferverbände weisen sie zürück.
     

  • 26.10.2013 | hr 2-Kultur
    25.10.2013 | SR 2
    "1961: 'Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten'"
    Sendereihe: 90 Jahre Radio - Der Klang des Jahrhunderts, Folge 10
    Im zehnten und letzten Teil der Serie beschäftigt sich Hans-Hermann Hertle mit O-Tönen und Reportagen mit den Jahren vor dem Mauerbau in der DDR. Es liest Bodo Primus.
     

  • 21.10.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Geschichte geleugnet?
    Museumsmacher und Historiker diskutierten das Wiederaufbau-Projekt Garnisonkirche kontrovers.

     

  • 18.10.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Blinde Flecken
    Sind märkische Regionalmuseen "Entnazifizierte Zone"? Der Frage nach dem Umgang mit der NS-Geschichte widmet sich eine Tagung am Potsdam Museum
     

  • 18.10.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Die Last der Erinnerung
    Artikel von Rüdiger Braun über die Tagung "Entnazifizierte Zone? Zum Umgang mit der Zeit des Nationalsozialismus in ostdeutschen Stadt- und Regionalmuseen"
    (leider nicht online)
     

  • 16.10.2013
    Berliner Zeitung
    Historiker: Ostdeutsche Museen tun sich beim Thema Diktatur schwer
    dpa-Meldung zur Tagung "Entnazifizierte Zone? Zum Umgang mit der Zeit des Nationalsozialismus in ostdeutschen Stadt- und Regionalmuseen"
     

  • 16.10.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Die NS-Zeit ist in Luckau unterbelichtet
    Artikel von Rüdiger Braun über die Tagung "Entnazifizierte Zone? Zum Umgang mit der Zeit des Nationalsozialismus in ostdeutschen Stadt- und Regionalmuseen"
    (leider nicht online)
     

  • 16.10.2013
    Leibniz-Journal
    ZZF im Leibniz-Journal 3/2013
    Das ZZF Potsdam ist im aktuellen Leibniz-Journal gleich dreimal vertreten: Auf S. 36/37 erfahren Sie alles über das vom ZZF mitentwickelte DDR-Presseportal, auf S. 39 finden Sie eine Besprechung des Titels "Fotografien im 20. Jahrhundert" (hrsg. von Annelie Ramsbrock, Annette Vowinckel und Malte Zierenberg), und auf der S. 44 wird eine Broschüre über den Sitz der Leibniz-Gemeinschaft vorgestellt, an der ZZF-Direktor Martin Sabrow als Autor mitgewirkt hat.
     

  • 10.10.2013
    Die ZEIT
    Energiewende nach Osten
    Artikel von ZZF-Direktor Frank Bösch, S. 18
     

  • 08.10.2013
    L.I.S.A.
    "Wir sinnieren immer noch darüber, ob Forschung online überhaupt darstellbar ist"
    Das Wissenschaftsportal L.I.S.A. der Gerda Henkel Stiftung interviewt ZZF-Historikerin Dr. Annette Schuhmann zu "digitaler Geschichtswissenschaft"
     

  • 08.10.2013
    Der Tagesspiegel
    Arbeit, Beute und Hochgefühl
    Ein Artikel von Jonas Krumbein über die Tagung "Die Deutsche Gesellschaft im Nationalsozialismus"
     

  • 02.10.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Dialog über den Atlantik hinweg
    Artikel zur Tagung des ZZF und der University of Vermont "Die Deutsche Gesellschaft im Nationalsozialismus" (30.9.-2.11.2013), auf der Historiker aus den USA, aus England, Irland, Österreich und Deuschland neue Perspektiven für die NS-Forschung diskutierten.
     

September
 

  • 30.09.2013
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    KPÖ-Mitglied Nummer eins
    Rezension von Michael Hollmann: "Mario Kessler. Ruht Fischer. Ein Leben mit und gegen Kommunisten". Aktuelle Publikation der ZZF-Buchreihe "Zeithistorische Studien".

  • 30.09.2013 
    Neues Deutschland
    Begeisterte Selbstgleichschaltung
    (leider nicht online verfügbar)
     

  • 27.09.2013 
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Bekenntnis zum NS-Staat von der Kanzel
    Artikel über die Podiumsdiskussion, "1933 als Zäsur für evangelische Kirche und Theologie" am 25.9.2013 über die Rolle der Evangelischen Kirche nach Hitlers Machtergreifung.
     

  • 26.09.2013 
    TAZ, Ausgabe Hamburg
    "Rebellische Intelligenz"
    Interview mit Uwe Sonnenberg, assoziierter Doktorand am ZZF Potsdam, über die Geschichte des linken Buchhandels in Deutschland seit den 70ern. 
     

  • 26.09.2013 
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Potsdams zeithistorische Forschung ist top
    (leider nicht online verfügbar)
    Artikel über das positive Evaluierungsergebnis des ZZF Potsdam, veröffentlicht im Bericht des Senats der Leibniz-Gemeinschaft vom 17. Juli 2013. 
     

  • 25.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Die Ölkrise hat das Ende der DDR mit befördert
    Interview mit ZZF-Direktor und Historiker Frank Bösch über die Folgen der Ölkrise 1973, autofreie Sonntage, die Krise im Osten und die neue Lust am Radfahren.
     

  • 18.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Zwischen Mythos und Erinnerung
    Redakteur Jan Kixmüller über die Potsdamer Garnisonkirche
     

  • 14.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Spätes Erinnern
    Guido Berg über die NS-Zeit und die Gedenkstätte Lindenstraße 54
     

  • 13.09.2013
    Frankfurter Allgemeine Zeitung Rhein-Main
    Der Leitbankier der Deutschland AG
    Porträt über Jürgen Ponto; anlässlich des Erscheinens der neuen Biografie "Jürgen Ponto" von ZZF-Historiker Ralf Ahrens und Johannes Bähr. 
     

  • 13.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Verführungen und Schrecken
    Im Gedenksort Lindenstraße 54/55 in Potsdam wurde am gestrigen Tag das letzte noch fehlende Modul zur Dauerausstellung eröffnet. Das NS-Modul zeigt Einzelschicksale und stellt sie in Zusammenhang mit der verbrecherischen Gesetzgebung zur NS-Rassenhygiene.
     

  • 12.09.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Schicksale an authentischem Ort
    Mit dem Modul über die NS-Zeit ist die Dauerausstellung der Gedenkstätte Lindenstraße nun komplett

  • 12.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Zu guter Letzt
    "Rassenhygiene" und Terror-Justiz im Nationalsozialismus: Gedenkstätte Lindenstraße eröffnet heute fünften Teil der Dauerausstellung
     

  • 12.09.2013
    Neues Deutschland
    Naziregime und Stasi verknüpft dargestellt
    Ein Artikel über die Eröffnung des 5. Moduls in der Gedenkstätte Lindenstraße 54/55
    (nicht online verfügbar)
     

  • 11.09.2013
    Westfälischer Anzeiger
    Historiker untersuchen Berlin als NS-Stadt
    Eine Rezension zum Sammelband "Berlin 1933 -1945", der u.a. Beiträge der ZZF-Historiker Thomas Schaarschmidt und Rüdiger Hachtmann enthält.

  • 10.09.2013
    Radio Stimme Russlands
    Mysteriöse Akte von Rudolf Heß soll versteigert werden
    Ein Interview mit ZZF-Historiker Thomas Schaarschmidt.

  • 06.09.2013
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Gelebter Antifaschismus
    ZZF-Direktor Martin Sabrow rezensiert "Hitler's Rival - Ernst Thälmann in Myth and Memory" von Russel Lemmons.
    (nicht online verfügbar)

     
  • 04.09.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    "Potsdam war ein Zentrum der Opposition"
    ZZF-Historiker Peter Ulrich Weiß im Interview über die friedliche Revoluation 1989/90 und die Rolle von Kultur, Kirche und Jugend.
     

August 

  • 20.08.2013
    Der Tagesspiegel
    Was Aussagen von Zeitzeugen wert sind
    Die aktuelle Pädophiliedebatte wirft Fragen nach dem Umgang mit Zeitzeugen auf. Der Artikel thematisiert, wie Historiker mit mündlichen Überlieferungen arbeiten, und zitiert ausführlich Martin Sabrow, Direktor des ZZF Potsdam, der u.a. im vergangenen Jahr ein Buch über die "Geburt des Zeitzeugen nach 1945" mitherausgegeben hat.
     

  • 20.08.2013
    Cicero Online / Blog: Göttinger Demokratie-Forschung
    Der inszenierte Wahlkampf ist ein Vermächtnis Adenauers
    In der Blogreihe "Wahlen 2013" erklärt Jens Gmeiner in seinem Beitrag wie Deutschlands erster Kanzler den Wahlkampf revolutionierte und beruft sich dabei auf den Historiker und CDU-Experten Frank Bösch.
     

  • 13.08.2013
    Der Tagesspiegel
    Erschossen, ertrunken, erstickt



 

Juli  


Juni  


Mai


April

  • 30.04.2013
    MDR
    Bücherkiste: "Ruth Fischer: Ein Leben mit und gegen Kommunisten"
    Ein Gespräch mit ZZF-Wissenschaftler Mario Keßler
     

  • 25.04.2013
    Deutschlandfunk
    Schwerpunktthema: 80 Jahre Tag der Arbeit
    ZZF-Historiker Rüdiger Hachtmann im Interview
     

  • 18.04.2013
    Neues Deutschland
    Kopf voll, Herz schwer
    Zwanzig Jahre Bundesarchiv - auf der Fest-Veranstaltung zum Jubiläum übernahm ZZF-Historiker Hans-Hermann Hertle den Part, auf die Arbeit des Archivs zurückzublicken.
     

  • 10.04.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    ZZF-Experte untersucht NS-Vergangenheit
    Rüdiger Hachtmann, Projektleiter am ZZF Potsdam und Experte zum NS-Herrschaftssystem, ist von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in eine unabhängige Kommission berufen worden, die bis 2016 die Geschichte des Reichsarbeitsministeriums während der NS-Zeit aufarbeiten soll.
     

  • 10.04.2013
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Vom Hohen Meißner in die Zeltlagerdemokratie
    Historiker suchen Spuren der Jugendbewegung / Artikel von ZZF-Historiker Bodo Mrozek
    (leider nicht online)
     

  • 10.04.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Auf der Suche nach Identität
    Artikel zum ZZF-Workshop zur Jugendgewalt im Film (11. April 2013). Christoph Classen, Historiker am ZZF und Organisator des Workshops, erläutert im Gespräch mit der Autorin Ziele und Inhalte der wissenschaftlichen Veranstaltung.
     

  • 08.04.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Der lange Marsch der Stahlwerker
    ZZF-Historiker Dr. Hans-Hermann Hertle zu den Hintergründen des Volksaufstandes 17. Juni 1953 in der DDR
    Ein Artikel von Frank Kallensee


März

  • 28./29.03.2013
    Märkische Allgemeine
    Die Qual der Ortswahl
     

  • 27.03.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Baustelle Gedenkkonzept
    ZZF-Abteilungsleiter und Historiker Thomas Schaarschmidt moderierte Werkstattgespräch, in dem es um ein zentrales Potsdamer Gedenkkonzept geht.
     

  • 23.03.2013
    Stern
    Weltkriegsfilm "Unsere Mütter, unsere Väter": Das gespaltene Urteil der Historiker
    Martin Sabrow zum Film "Unsere Mütter, unsere Väter"
     

  • 22.3.2013
    Märkische Allgemeine
    80. Jahrestag des 21. März 1933: Fundstücke aus Film-Archiven zeigen Euphorie – und Banalität des Bösen
    Im Rahmen der gestrigen Veranstaltung "Der andere Tag von Potsdam" im Filmmuseum Potsdam sprach der ZZF-Direktor und Historiker Martin Sabrow in seinem Vortrag über die Bedeutung des Ereignisses vor 80 Jahren von einer damals herrschenden "Messias-Sehnsucht der Deutschen".
     

  • 22.3.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Bestehorn hatte "da mal eine Idee"
    In Potsdam wurde gestern der Sammelband "Der Tag von Potsdam" (Hg. Werner Treß und Christoph Kopke) vorgestellt. Die Autoren des Buches u.a der Historiker Martin Sabrow räumen mit dem Mythos auf, Goebbels habe am 21. März 1933 in der Garnisonkirche Regie geführt.
     

  • 21.03.2013
    Deutschlandfunk
    Deutungen des Tages von Potsdam
    Symbolischer Handschlag von Hitler und Hindenburg vor 80 Jahren
    Interview mit Martin Sabrow
     

  • 21.3.2013
    Deutschlandradio
    Als sich Hitler und Hindenburg die Hand reichten
    Interview mit dem Historiker Martin Sabrow über die Bedeutung des "Tag von Potsdam".
     

  • 21.3.2013
    Der Tagesspiegel
    Der Zeremonienmeister
    Der Historiker Martin Sabrow schreibt in seinem Beitrag über die Bedeutung des "Tag von Potsdam" am 21. März 1933, der als Gründungsdatum des "Dritten Reichs" gilt.
     

  • 21.3.2013
    Lausitzer Rundschau
    Streit um Stasi-Spitzel - unter Forschern fliegen die Fetzen
    In Berlin diskutierten am 19. März 2013 exponierte Forscher - u.a. ZZF-Historiker Jens Gieseke - über die Bedeutung der Stasi und kommen zu unterschiedlichen Einschätzungen und Zahlen über Inoffizielle Mitarbeiter.
     

  • 21.3.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Der doppelte Mythos
    Der Historiker Martin Sabrow schreibt in seinem Beitrag über die Bedeutung des "Tag von Potsdam", der heute vor 80 Jahren als Gründungsdatum des "Dritten Reichs" gilt.
     

  • 21.3.2013
    Neues Deutschland
    In Hass und Liebe zum Kommunismus
    Redakteur Klaus Kinner rezensiert Mario Keßlers große Ruth Fischer-Biografie.
     

  • 21.3.2013
    Nordwest-Zeitung
    "Staatsakt als wichtiger Schritt zur Machtergreifung"
    Der Historiker Martin Sabrow erläutert im Interview, welche Bedeutung der "Tag von Potsdam" hat.
     

  • 20.3.2013
    domradio
    ZZF-Wissenschaftler Christoph Classen gab domradio ein Interview zum Thema, wie Generationen Geschichte erinnern. Anlass des Gesprächs war der gerade ausgestrahlte ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter".
    (Beitrag ist leider nicht online)
     

  • 20.03.2013
    Frankfurter Rundschau
    Diskussion über die Bedeutung der Stasi
    In Berlin diskutierten am 19. März 2013 exponierte Forscher - darunter ZZF-Historiker Jens Gieseke - kontrovers über die Bedeutung der Stasi.
    Weitere Artikel, die über diese Podiumsdiskussion berichten:
    20.03.2013 | Der Tagesspiegel/PNN: Streit um Stasi Spitzel. IM ist nicht gleich IM
    20.03.2013 | Berliner Zeitung: Diskussion um die Bedeutung der Stasi
     

  • 20.03.2013
    Berliner Zeitung
    Fortwährende Mythenbildung
    Martin Sabrow, der Leiter des Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam, spricht von einer "fortwährenden Mythenbildung" über den Tag von Potsdam, heißt es in dem Beitrag der Berliner Zeitung.
     

  • 19.03.2013
    L.I.S.A. Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung
    Wie Pizza, Gyros und Döner Deutschland veränderten
    Interview mit der ZZF-Historikerin Maren Möhring über ihr Buch "Fremdes Essen", in dem sie die Geschichte der ausländischen Gastrononmie in Deutschland untersucht hat.
     

  • 19.03.2013
    DRadio Wissen
    Ort der Erinnerung
    Der Historiker Martin Sabrow erzählt in seinem Vortrag "Der Ort der Erinnerung. Überlegungen zur Aneignung der Vergangenheit in der Gegenwart", warum wir heute so viel Wert auf die Vergangenheit legen.
     

  • 19.03.2013
    Berliner Morgenpost
    Land und Hauptstadt errinnern an "Tag von Potsdam"

     

  • 19.03.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Gedenken an ein dunkles Kapitel Stadtgeschichte
    ZZF-Wissenschaftlerin Irmgard Zündorf zur Bedeutung des "Tag von Potsdam". Das ZZF Potsdam ist Mitveranstalter von "Der andere Tag in Potsdam" am 21. März 2013, der Auftaktveranstaltung der Reihe "1933 als Zäsur".  

  • 14.03.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Alte Reflexe und neue Reflexion
    Ob Doping oder Stasi-Verstrickung – der DDR-Sport und der Erhalt alter Strukturen wurden in Brandenburg lange Zeit überhaupt nicht aufgearbeitet. Jutta Braun, Sporthistorikerin und Assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam, will das in einem Forschungsprojekt ändern.
     

  • 14.03.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Die Verurteilten des Militärtribunals
    In Potsdam werden erstmals Forschungsergebnisse über die Verurteilten des Sowjetischen Militärtribunals zwischen 1945 und 1952 vorgestellt. Die Referentin Farina Münch, Assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam, hat fast drei Jahre lang zum Thema geforscht.
     

  • 14.03.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Strassennamen: Wiesners Fall wirft generelle Fragen auf
    Der Hauptausschuss der Stadt Potsdam diskutiert derzeit über die Benennung einer Straße nach dem Antifaschisten Otto Wiesner (1910-2006). Historiker Martin Sabrow ist in der Debatte als Berater hinzugezogen.
     

  • 11.03.2013
    evangelisch.de
    Historiker Sabrow sieht vor allem symbolische Bedeutung im "Tag von Potsdam"
    Interview des Evangelischen Pressedienstes (epd) mit Martin Sabrow.
     

  • 07.03.2013
    der Freitag
    Geschichte muss bleiben
    (PDF, Quelle: der Freitag, Das Meinungsmedium)
    Martin Sabrow Martin Sabrow zum Protest Berliner Bürger gegen den Abriss von Berliner Mauerresten im Bezirk Friedrichshain.
     

  • 01.03.2013
    vdi Nachrichten
    Deutschland blieb von einem militärisch-industriellen Komplex verschont
    Bericht über die Jahrestagung der Technikhistoriker Mitte Februar in Bochum


Februar


Januar

  • 30.01.2013
    Potsdamer Neueste Nachrichten
    Außer Kontrolle
    PNN-Redakteur Jan Kixmüller besuchte die Präsentation des von Jochen Laufer (ZZF Potsdam) herausgegebenen vierten Bandes der Edition "Die UdSSR und die deutsche Frage 1941-1949" in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin und spricht von einem "Historikerstreit" an dem Abend.
     

  • 29.01.2013
    Neues Deutschland
    1941 bis 1949 in sowjetischen Dokumenten
    Von einer kontroversen Debatte spricht der Autor des Artikes bei der Vorstellung des vierten Bandes der Edition "Die UdSSR und die deutsche Frage" - Hrsg. Jochen Laufer (ZZF Potsdam) - am 25. Januar 2013 in Berlin.
    (leider nicht online)
     

  • 26.01.2013
    Deutschlandfunk
    Wenn die Zeitzeugen gehen
    Das Gedenken an den Holocaust wandelt sich
    Interview u.a. mit Martin Sabrow
     

  • 22.01.2013
    Süddeutsche Zeitung
    Beruhigende Aura
    Wie die Bedeutung von Zeitzeugen sich wandelte
    (leider nicht online)
     

  • 21.01.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Wie Döner und Pizza nach Deutschland kamen
    Die Potsdamer Forscherin Maren Möhring hat über die Gastarbeiterküche habilitiert
     

  • 20.01.2013
    BR 2
    Über die Rolle von Zeitzeugen
    mit Martin Sabrow
     

  • 21.01.2013
    BR 2
    Euthanasiemorde in Bayern
    Mit dem „Hungerkosterlass“ des Bayerischen Innenministeriums begann vor 70 Jahren die zweite Stufe der Euthanasie-Morde in Bayern; Interview mit Winfried Süß
     

  • 12. / 13. 01.2013
    Die Welt / Welt am Sonntag
    Die wahren Reiseweltmeister
    Rezension zum Buch "Urlaub vom Staat" von Christopher Görlich
     

  • 04.01.2013
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Stille Helden
    Vortrag über die Widerstandsgruppe "Für Frieden und Aufbau"
     

  • 03.01.2013
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Einheit statt Weststaat?
    Rezension der Edition "Die UdSSR und die deutsche Frage 1941-1949" von Jochen P. Laufer (ZZF) und Georgij P. Kynin
    (leider nicht online)

 

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).