LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
PD Dr. Jens Loescher

Vita | Vorträge

 

 

 

Priv.-Doz. Jens Loescher
Assoziierter Wissenschaftler in Abteilung III  "Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft"

 

E-Mail:

 

Anschrift:
Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

 


 

 

Kurzvita


Seit 10/2016
Assoziierter Wissenschaftler am ZZF in der Abteilung III "Zeitgeschichte in den Medien- und Informationsgesellschaft"

Seit 2016 
Gutachter für die Europäische Kommission (Horizon 2020)

1/2016 bis 8/2016 
Gastwissenschaftler am Museum für Naturkunde – Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

10/2015 bis 12/2015 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum für Naturkunde – Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

5/2015 bis 10/2015 
Gastwissenschaftler am Museum für Naturkunde – Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

Seit 2013
Privatdozent an der Universität des Saarlandes

2012
Habilitation an der Philosophischen Fakultät II der Universität des Saarlandes. Titel: "Schreiben. Literarische und naturwissenschaftliche Innovation bei Goethe, Lichtenberg, Jean Paul".

2009-2012
Kooperation Exzellenz-Cluster Languages of Emotion, Freie Universität Berlin, besonders D.I.N.E. Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotions

2007-2012
Programmleiter und Curriculum-Designer für die Abteilung IV Außenangelegenheiten sowie das Center for International Cooperation der Freien Universität Berlin: Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte für Doktoranden und Post-Docs

2006 
Akademische Lehre am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin, Institut für deutsche und niederländische Philologie

2004-2009
Akademische Lehre Humboldt-Universität zu Berlin: an der Leo-Baeck-Summer-University, im Internationalen Hochschulkurs für Germanistik, am Sprachenzentrum, am International Institute for the Education of Students

2002
Promotionsabschluss (summa  cum laude)
"Mythos, Macht und Kellersprache. Wolfgang Hilbigs Prosa im Spiegel der Nachwende"

1967 geboren in Würzburg

 

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).